Skip to main content

Vorschau

Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2017

Es ist noch ein Weilchen hin, bis er erscheint: Der nächste Kalender für das Klever Land. Doch was - wieder - gut werden soll, bedarf ebensolcher Vorbereitung. So hat sich bereits Anfang April das bewährte Redaktionsteam um Wiltrud Schnütgen getroffen, um die Themen für die Ausgabe 2017 zu besprechen und auszuwählen bzw. festzulegen.

Folgendes kann - unter Vorbehalt - schon verraten werden:

Fritz Poorten wird für die Umschlaggestaltung wieder eine Zeichnung beisteuern; diesmal ist das Motiv die Klever Schwanenburg.

Norbert Kohnen, langjähriger WAZ-Redaktionsleiter in Emmerich, hat sich in seiner Heimatstadt auf Spurensuche nach der Geschichte der Firma Breitenstein begeben. Seit 1872 wurden in dem von Johann Breitenstein gegründeten Unternehmen zunächst Dosen und Milchkannen produziert: im Laufe der Jahre wurde das Angebot auf über 115 verschiedene Artikel erweitert. Die Geschäfte liefen ab Anfang der 1970er Jahre schlechter, 1977 kam es zum Verkauf an das niederländische Unternehmen Brabantia, doch 2004 folgte dann das endgültige Aus.

Ebenfalls in die Rubrik "Geschichte" fällt der 2. Teil von Franz-Josef Gabriels Ausführungen über die "Stationen auf dem Wege zum EU-Binnenmarkt und dessen Auswirkungen auf die Zollverwaltung". Während der Autor im letztjährigen Kalender die Geschichte der Zollverwaltung seit dem Zweiten Weltkrieg beschrieb, wird es nun um die Jahre 1984 bis 2007 gehen. Denn am 12. Februar 2007 "wurde die Zoll-Abfertigungsstelle Elten-Autobahn aufgehoben. Die Aufgaben übernahm das vom Parkring an der Albert-Einstein-Straße im Industriegebiet Ost verlegte Zollamt Emmerich. Damit war die am 12. April 1962 begonnene, stationäre Präsenz von deutschen Zollbeamten an der Autobahn A3/E35 in Elten endgültig beendet."

Foto: Heerenbergerbrücke (Archiv F.J. Gabriel)

Dieses Foto aus dem 1. Teil des Artikels zeigt, dass die Sonderregelungen für die Grenzbevölkerung große Schlangen bei der Zollabfertigung verursachten (Szene beim Zollamt Heerenbergerbrücke Ende 1950er Jahre).